Home > Informatives > Mangelgewicht

Mangelgewicht

In Arbeit – noch nicht vollständig!

[asa]B003TZVK7U[/asa]

Wärmehaushalt beachten

Babys mit niedrigem Gewicht haben wenig Unterhautfettgewebe. Das Unterhautfettgewebe ist aber eine wichtige Isolationsschicht und hilft dem Körper die Temperatur zu halten. Zarte Babys sind deshalb permanent beschäftigt ihre Temperatur zu regulieren und dafür brauchen sie viel Energie. Energie kommt aus der Nahrung. Alles was der Körper für die Temperaturregulation einsetzt steht nicht für die gewünschte Gewichtszunahme zur Verfügung. Deshalb sollte ein untergewichtiges Baby oder Kleinkind auch gute Wärmehüllen um sich haben.

  • Außentemperatur beachten und etwas wärmer anziehen, im Zwiebellook. Das bedeutet mehrere dünne, wärmende Kleidungsstücke übereinander.
  • Haarlose und neugeborenen Babys immer ein Mützchen aufsetzen, auch nachts. Der Kopf hat eine große Oberfläche und darüber geht Wärme verloren.
  • Zugluft am Boden beim Krabbelkind oder Spielkind herausfinden. Zugige Türschlitze etc. entsprechend isolieren mit z.B. Decke. Bitte selbst auf den Boden legen und hinfühlen.
  • An den beliebten Spielecken für warme Unterlage sorgen. Babys gegebenenfalls immer wieder zurück auf die Krabbeldecke tragen oder Wärmendes unterschieben.
  • Auf Schwimmbadausflüge , Babyschwimmen verzichten, es sei denn das Wasser ist sehr warm. Im Wasser kühlen die Kleinen sehr schnell aus und je weniger Unterhautfettgewebe desto schneller Unterkühlen die Kinder. Um diese Untertemperatur auszugleichen braucht es sehr viel Nahrung.
  • Nach dem Baden (auch zu Hause) dafür sorgen dass das Kind sehr zügig sehr warm gekleidet wird. Und unmittelbar danach Nahrung angeboten bekommt.
[asa]3466307546[/asa]

2 2 Kommentare